GV Solyushans Ltd, Service Level Agreement (SLA)


Gültig ab 1. Mai 2018

Während der Laufzeit des Servicevertrages (ggf. der "Vertrag") bietet der abgedeckte Dienst dem Kunden einen monatlichen Verfügbarkeitsanteil von mindestens 99,9 % (das "Service Level Objective" oder "SLO"). Wenn die GV Solyushans Ltd die SLO nicht erfüllt und der Kunde seinen Verpflichtungen aus diesem SLA nachkommt, hat er Anspruch auf die nachfolgend beschriebenen Finanzkredite. Dieses SLA stellt die einzige und ausschließliche Abhilfe für den Fall dar, dass die GV Solyushans Ltd die SLO nicht erfüllt. Die in diesem SLA verwendeten, aber nicht in diesem SLA definierten Begriffe haben die im Vertrag festgelegte Bedeutung.

Definitionen

Für das SLA gelten folgende Definitionen:
  • “Abgedeckter Service” bedeutet: Die webbasierten Zahlungsvalidierungsdienste der GV Solyushans Ltd und API-Endpunkte für den Zugriff auf die Validierungsdienste.
  • “Ausfallzeit” bedeutet: Verlust der externen Konnektivität durch Ausfall der Systeme der GV Solyushans Ltd.
  • “Ausfallzeit Periode" bedeutet einen Zeitraum von einer oder mehreren aufeinanderfolgenden Minuten Ausfallzeit. Teilminuten oder intermittierende Ausfallzeiten für einen Zeitraum von weniger als einer Minute werden nicht auf die Ausfallzeiten angerechnet.
“Finanzkredit" bedeutet folgendes:

Monatliche Verfügbarkeit in Prozent Prozentsatz der Jahresrechnung für den jeweiligen betroffenen gedeckten Dienst, der die SLO nicht erfüllt hat und der den zukünftigen Jahresrechnungen des Kunden gutgeschrieben wird.
99.00% - < 99.90% 10%
95.00% - < 99.00% 25%
< 95.00% 50%
  • “Monatliche Verfügbarkeit in Prozent" bedeutet die Gesamtzahl der Minuten in einem Monat, abzüglich der Anzahl der Minuten der Ausfallzeit, die von allen Ausfallzeit-Perioden in einem Monat erlitten wurden, geteilt durch die Gesamtzahl der Minuten in einem Monat..
Kunde muss Finanzkredit beantragen

Um einen der oben beschriebenen Finanzkredite zu erhalten, muss der Kunde den technischen Support der GV Solyushans Ltd innerhalb von dreißig Tagen ab dem Zeitpunkt, an dem er Anspruch auf einen Finanzkredit hat, informieren. Der Kunde muss der GV Solyushans Ltd auch Server-Logfiles zur Verfügung stellen, die den Verlust von externen Verbindungsfehlern sowie das Datum und die Uhrzeit des Auftretens dieser Fehler anzeigen. Wenn der Kunde diese Anforderungen nicht erfüllt, verliert er seinen Anspruch auf einen Finanzkredit. Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem SLA wird die GV Solyushans Ltd auf der Grundlage ihrer Systemprotokolle, Überwachungsberichte, Konfigurationsprotokolle und sonstigen verfügbaren Informationen, die die GV Solyushans Ltd auf Wunsch des Kunden zur Prüfung durch den Kunden zur Verfügung stellt, in gutem Glauben entscheiden.

Maximaler Finanzkredit

Die Gesamtzahl der von der GV Solyushans Ltd an den Kunden auszugebenden Finanzkredite für alle in einem einzigen Abrechnungsmonat auftretenden Ausfallzeiten übersteigt nicht 50% des vom Kunden für den betreffenden Monat geschuldeten Betrags für den gedeckten Dienst. Finanzkredite werden in Form eines Geldkredits für die zukünftige Nutzung des Dienstes gewährt und werden innerhalb von 60 Tagen nach Beantragung des Finanzkredits gewährt.

SLA Ausnahmen

Das SLA gilt nicht für alle: (a) Features, die als Alpha oder Beta bezeichnet werden (sofern in der zugehörigen Dokumentation nicht anders angegeben), (b) Features, die aus dem SLA (in der zugehörigen Dokumentation) ausgeschlossen sind, oder (c) Fehler: (i) verursacht durch Faktoren, die außerhalb der angemessenen Kontrolle der GV Solyushans Ltd liegen; (ii) die auf Software oder Hardware des Kunden oder Software oder Hardware Dritter oder beides zurückzuführen sind; (iii) die auf Missbrauch oder andere Verhaltensweisen zurückzuführen sind, die gegen den Vertrag verstoßen; oder (iv) die auf vom System angewandte und/oder im Kundenbereich aufgeführte Quoten zurückzuführen sind.